Hier eine Auswahl der Design Thinking Workshops?

 

Keine Veranstaltung gefunden

Verstehen

Um was geht es?

Was ist das Problem?

Wer sind die Mitspieler?

Warum müssen wir uns mit dem Problem beschäftigen?

Beobachten

Was sind die Bedürfnisse?

Wie agieren die Menschen?

Wie agieren die Unternehmen?

Wo sind Grenzen?

Sichtweise definieren

Um was wollen wir uns konkret kümmern?

Was hilft den Menschen am meisten?

Was können wir umsetzen?

Wo können wir uns einbringen?

Wo haben wir hohe Resonanz?

Ideen finden

Brainstorming

Crazy Eights

10 Jahreforecast

Prototypen entwicklen

Flow Chart

Produkt Modell 

Service Theater

Testen & Umsetzen

Minimal Viables Produkt

Nutzen Stiftender Service

News Angebot

Design Thinking Workshop – Agenda

  

Weitere Infos

  • Betreuung durch Design Thinking Coach
  • Jede Woche Digitale Sessions für Austausch und Dialog 
  • Neben der Session jede Woche Übungen und Aufgaben
  • Selbstlerninhalte zu allen Tools auf der Plattform
  • Digitaler Raum auch über den Workshop hinaus nutzbar
  • VideoCall steht während des Kurses allen zur Verfügung
  • Teilnehmer – Zertifikat
  • Max. 12 Teilnehmer (ab 6 Teilnehmenden starten wir)
  • Fokus auf Methode und Challenge
  • Mit 542 EUR ein echt fairer Preis

Methode: Digitaler Design Thinking Workshop

Öffnen des digitalen Raumes:  Einführungsvideos

  • Was ist Design Thinking
  • Design Thinking anwenden
  • Aufbau des Seminars

Erste Session: Verstehen

  • Why How Laddering
  • Expertenbefragung
  • 10 Jahres Forecast

Zweite Session: Beobachten

  • Persona
  • Qualitatives Interview 

Dritte Session: Synthese

  • Jobs to be done
  • How Might We – Fragen

Vierte Session: Ideen generieren 

  • Brainstorming
  • Die Drei Fragen der Medusa

Fünfte Session: Prototypen

  • HPI Prototypen
  • Minimal Viable Produkt

Sechste Session: Testen 

  • User Test mit der Xing Gruppe „Digital Innovation Camp“

Coffee Corner: Jeden Freitag – ab 8:30 Uhr 30 Min

Was wir mitnehmen – eine Teilnehmerstimme

Karin-Ockert Höfler
Fundus Institut für Personal- und Organisationsentwicklung

  1. Wir bekommen jede Menge Wissen und Hintergründe über Design Thinking. Robert hat wertvolle Inputs durch seine Ausbildung am HPI und seine Erfahrung mit dem Institute fort he Future zu bieten. Das hat er alles in den Kurs einfließen lassen.
  2. Wir lernen durch praktische Anwendung, denn am Anfang steht eine Frage bzw. ein Problem, das wir gemeinsam lösen möchten 
  3. Wir erleben echtes Co-Learning und Co-Working Online
  4. Wir haben am Schluss mindestens einige Prototypen von Produkten oder DL, die wir weiter entwickeln können. Im Idealfall haben wir sogar ein MVP – das hängt aber von unserer Einsatzbereitschaft ab.
  5. Wir haben viel Spaß dabei und tun noch was Gutes.

Bildinformationen: 

Coworkers Team Modern Office Place

Von SFIO CRACHO


industrial workspace design thinking

Von georgejmclittle